Das Unternehmer - Netzwerk berater.cc

Das Netzwerken

Diesen Artikel hatte ich vor einigen Jahren geschrieben auf meiner damaligen Webseite berater.cc. Der Gedanke ein privates Netzwerk zu gestalten ist uralt und immer wieder sehr sympathisch. Ich könnte mir kein Leben ohne Netzwerk vorstellen. Meine Frau hat neulich aus einer Berliner-Zeitung einen Spruch mit nach Hause gebracht.

Es braucht ein ganzes Dorf um ein Kind groß zu ziehen.

Viel Spaß beim Lesen dieses Artikels.

Konfuziusstatue in der Sprachuniversität Peking China - Language University

Unternehmer sind solche, die etwas unternehmen.

Solche, die aktiv sind, werden und bleiben. Also nicht die Langschläfer und Tagträumer. Das ist jetzt einfach mal so daher gesprochen. Natürlich gehört Tagträumen und mal lange schlafen auch mit zum Leben.

Ich sagte neulich einer guten Bekannten zu diesem Thema "Wer nicht sündigt, kann auch nicht heilig sein." Ich denke in diesem Spruch findet sich alles wieder, das gesagt werden soll und muss an dieser Stelle.

Ich habe in den letzten Jahren oder ich kann schon sagen Jahrzehnten ein relativ großes und weltweites Netzwerk an vertrauensvollen- und würdigen Menschen persönlich kennen gelernt. Vor einigen Jahren sprach ich in Peking mit einem Freund aus Norwegen darüber ein Netzwerk zu gründen. Da es schon alle möglichen Netzwerke gab und da uns doch etwas Bestimmtes fehlte, bei all diesen Netzwerken, wollten wir unser eigenes ganz besonderes Netzwerk gründen.

Ich werde diesen Gedanken hier nun wieder aufgreifen, da ich immer noch kein Netzwerk "online" finden kann, welches diesen Gedanken konsequent verfolgt und umsetzt, mache ich nun an dieser Stelle weiter. Der Netzwerkgedanke ist uralt und fängt bei Plato an. Wahrscheinlich schon vorher gab es das Networking. Also finden sich in dieser Plattform Menschen wieder, die im ersten Grad miteinander bekannt sind. Wie das alles genau strukturiert wird, müssen wir noch sehen. Aber ich möchte den Gedanken hier festhalten und eventuell gibt es ja auch Leute, die sich mit dieser Idee anfreunden möchten.  

Ich möchte hier noch einen netten Spruch,
der mir neulich in die Hände fiel, mit Dir teilen.

"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet,
von den Tatsachen, die ihnen missfallen,
wenden sie sich ab und ziehen es vor,
den Irrtum zu vergöttern.
Der, der sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr.
Der, der sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer."

Gustav Le Bon

Dort oben steht "würdige Menschen". Nun könnte man meinen, dass es auch unwürdige gibt. Es wird innerhalb von diesem Netzwerk bestimmte Bewertungskriterien geben. Diese werden privat bestimmt. Wenn Du mich also kennen gelernt hast und nach geraumer Zeit weißt Du, wer ich bin und wie ich bin, kannst Du dem Netzwerk gegenüber behaupten, dass Du mich aus erster Hand kennst. Und so kannst Du auch meine Zuverlässigkeit zu bestimmten Kriterien beurteilen oder bewerten. Doch dadurch, dass wir uns aus erster Hand kennen, oder Du zu mir gekommen bist über jemanden, der Dich aus erster Hand kennt, ist es gar nicht mehr nötig Dich zu bewerten. Diese Bewertung findet immer "offline" statt. So gibt es keine dritte Wahl Kontakte. Nur 1. und 2.
Kommt eine neue Person hinzu, muss sie im Zentrum bekannt gemacht werden. Bestenfalls bei allen Anwesenden. Da das nicht immer gehen wird, müssen Schlüsselpersonen mit dabei sein und die neue Person kennen lernen.

Besuch in meiner Fundgrube

Fundgrube

Gespräche aller Art gestalten sich.

Erreiche uns und erzähle was Dich bewegt oder höre einfach zu, wenn Dir das Freude macht. Hier geht beides. Das gute Zuhören ist uns, ja fast noch wichtiger als das Sprechen. TALK & LISTEN

Indie-Talk

Was ist denn ein "INDIE" ? Hat das was mit Indianern zu tun? Ich schreibe gerade einen News-Artikel über dieses Thema. Hast Du Lust etwas zu Lesen?