Dein Platz im Westen - XiFang

Der Westen und die Chinesischen Zeichen für Westen

xīfāng

Dein Platz im Westen! Auch der Okzident genannt.

Im Westen gibt es das Abenteuer. Im Westen gibt es die unbegrenzten Möglichkeiten, Im Westen gibt es Kino. Im Westen gibt es die Schnelllebigkeit und die Sinnlosigkeit.

Weshalb all dies im Osten nicht zu finden sein sollte, bleibt fraglich. Doch hier möchte ich es einmal so darstellen. Denn Sinn macht es, sich über die Richtungen, in die jemand gehen möchte, von Anfang an Gedanken zu machen, darüber zu sitzen und festzustellen, ob die eine oder andere Richtung mit Dir selbst in Harmonie und stimmig ist: und zwar langfristig.

Vergeude nicht Deine Zeit, indem Du einfach nur spazieren gehst. Wahllos. Gehst Du in alle Richtungen, weil Du sie sehen möchtest und weil diese für Deinen Weg wichtig sind, gehe in alle Richtungen.

Doch "so" steht eine verbindliche Entscheidung und ein Plan dahinter. Diese ist wichtig. Gehst Du, ohne Dich entschieden zu haben, gehst Du wahllos umher. Das muss nicht planlos sein, doch wahllos allein ist ein Zustand, der geändert werden kann und sollte, sofern der selbstbestimmte Weg auch Deiner ist.

Wahllosigkeit ist wie Ziellosigkeit oder Orientierungslosigkeit. Wer will das schon? Niemand. Viele befinden sich dennoch in einem dieser Stadien oder in einem ähnlichen. Häufig ist die Entscheidung, die getroffen werden müsste, soweit in Vergessenheit geraten, dass selbst der Glaube an eine mögliche Existenz der eigenen Entscheidungskraft schon fast nicht mehr vorhanden ist. (Ist das so gewollt?)

Doch, immer dann, wenn Du ihn (den Entscheidungswillen, den Glauben) im Fernsehen gesehen hast oder bei anderen Helden, die gefeiert werden, ob nun begründet oder nicht.

Der Westen ist der Reise auf jeden Fall wert. Auch des Lebens. Doch das Leben im Westen und damit meine ich auch den geistigen Westen, den "wir", jeder für sich, im oberen Tempel - auch Kopf genannt - mit und in sich trägt, ist der tiefen Studie notwendig.

Es gab mal einen chinesischen Politiker Namens: Máo Zédōng 毛泽东. Dieser sprach: Ich brauche nicht in den Westen zu reisen, ich kenne ihn bereits.

Darüber kann man sicherlich geteilter Meinung sein.

Der Westen - Ich las gerade in einer renommierten Zeitung einen Artikel über den bekannten "Marshmallow-Test" in dem Kinder dazu genutzt und benutzt wurden, um bestimmte Verhaltensmuster festzustellen. Es ging darum herauszufinden, ob Kinder geduldig sind oder ob sie die Disziplin haben, etwas zu warten, um anschließend eine noch größere Belohnung zu bekommen.

Die Frage, die ich mir stelle, ist: Muss der Mensch tatsächlich erst solche komischen Tests mit Kindern durchführen, um sich seiner selbst willen zu erforschen?

Ist es nicht absolut jedem von uns glasklar, dass es Kinder, also "Menschen, Erwachsene und Tiere" gibt, die entweder mehr oder weniger Geduld oder Disziplin haben? 

Dieses sind Naturgesetze. Wozu muss ich also eine Bestätigung haben? Die kann ich doch jeden Tag sehen, wenn ich meine Kinder ganz normal aufziehe, ihnen beim spielen, beim leben und beim großwerden zuschaue. Oder auch wenn ich mich selbst dabei beobachte, wie ich bei manchen Angelegenheiten geduldiger bin als bei anderen.

Der Westen bietet noch viel mehr. Die Musik in allen Varianten und Farben, die sich ständig erneuert und neu erfindet mit neuen Klängen und Rhythmen, ist ein großer Teil von ihm. Ob nun der Jazz, der Rock, der Blues, Funk & Soul, HipHop, usw. usf. .
Allein dafür lohnt es sich in den Westen zu reisen und dort eine Weile zu bleiben. In meinem Leben spielt die Musik eine große Rolle und ich meine hier nicht nur den Nord-Westen sondern auch den Süd-Westen. Süd- und Lateinamerika hat auf dem Gebiet wirklich einiges zu bieten.

Auch hier finden wir die Einzigartigkeiten wieder. Jeder Ton für sich steht alleine. Durch zwei Töne entsteht eine Harmonie oder eine Disharmonie. Unser Gehör ist sehr geschult und kann die kleinsten Unterschiede wahrnehmen. Wenn man die Musik aufs Leben bezieht, kann man sich wahrhaftig an ihr bereichern und unendlich viele Dinge von ihr lernen. Nicht nur das Hören bildet uns weiter, auch ganz besonders das selberspielen oder -machen. Wer auf dem Weg des Lebens etwas Schönes vollbringen möchte, der sollte sich wohl dazu entscheiden ein Musikinstrument zu sich zu holen und damit in Einklang zu kommen. Ein langer Weg, doch auch ein sehr schöner Weg. Dieser ist es in jedem Fall wert, ihn zu gehen.

Den Gesang dabei nicht zu vergessen. Er ist fast heilig oder göttlich, um ihn mit Worten zu beschreiben, welches eigentlich gar nicht geht. Doch Du weißt schon wie ich das meine. 

Music - Musik - Guitar Player

Was wäre die Welt ohne Musik? Nichts. Ich glaube, sie ist ein großer Teil der adhesiven Masse, die hier alles zusammen hält. Ich sprach an anderer Stelle auch schon einmal davon. "Der Klebstoff des Universums" (Der Glaube / Wille).
  
Neulich früh morgens um 4 hörte ich, wie die Vöglein zu singen begannen. Ich dachte, es gibt ein paar Dinge in der Natur, die einfach wunderschön sind.
Schon allein unsere Sprache basiert auf ihr. 
Der schimpft ja wie ein Rohrspatz. Sie singt schön, wie eine Nachtigall. Der Kuckuck und viele mehr sind durch unsere täglichen Bemerkungen in unser Leben verwurzelt.

Im Hintergrund des Bildes sah ich ein weiteres Bild an der Wand. Da dieses Bild ca. 22 Jahre alt ist, musste ich selbst erst einmal recherchieren. "Stand ca. Juni 2014"

Ich kam zu dem Ergebnis, dass die Figuren oder Personen auf dem Bild folgende sind: James Dean, Elvis Presley, Marilyn Monroe und Humphrey Bogart. Das Bild wurde in einer Bar Namens "Phillies" dargestellt und heißt "Boulevard of Broken Dreams" PAINTED BY HELNWEIN. Dazu fand ich noch ein ähnliches Bild das "Evening at Rick's" heißt.

Wenn man da mal drüber nachdenkt, wird einem ganz schwummerig. Long time ago... but always alive.

So viel und noch viel mehr gibt es im Westen.

Wenn Du noch Lust hast eine Weile hier zu bleiben, schaue doch mal im Osten vorbei.

Bis bald

Das Buch der Wandlungen

Hier möchte ich noch vom I Ging berichten. Als Buchempfehlung.

I GING - 易经
Es werden sehr viele denkbare Situationen des Lebens geschildert und mit einer für mich faszinierenden Art, Struktur und verdammt viel Weisheit beschrieben. Die erste Übersetzung aus dem Chinesisch ins Deutsche von Richard Wilhelm im Jahre 1924. ISBN: 978-3-423-34236-0

Wie schon erwähnt, wurde die alte Webseite berater.cc von mir ca. 2014 bis 2015 erstellt.
Und hier unter den News bei talktome.online ist sie für mich ein Backup, welches von mir online gestellt wird. Damit ihr euch daran erfreuen könnt. 

Besuch in meiner Fundgrube

Fundgrube

Gespräche aller Art gestalten sich.

Erreiche uns und erzähle was Dich bewegt oder höre einfach zu, wenn Dir das Freude macht. Hier geht beides. Das gute Zuhören ist uns, ja fast noch wichtiger als das Sprechen. TALK & LISTEN

Indie-Talk

Was ist denn ein "INDIE" ? Hat das was mit Indianern zu tun? Ich schreibe gerade einen News-Artikel über dieses Thema. Hast Du Lust etwas zu Lesen?