Harmonie

Das was hier geschrieben steht, finde ich sehr harmonisch. Für einige mag das nicht der richtige Slang oder Jargon sein, doch es ist ja eh unmöglich für die gesamte Mannschaft das richtige oder harmonische auszuwählen. Für meinen Geschmack jedenfalls ist dieser Text ein Volltreffer. Er kam zu der Zeit als diese alte Webseite entstanden ist, scheinbar aus dem innersten meine Seele oder meines Geistes. Das Thema Harmonie und Disharmonie in allen nur denkbaren Bereichen spricht vom Weg der Mitte. Das Thema begleitet mich oder uns auf der Reise zu uns Selbst ja haptsächlich. Im beruflichen und privaten Umfeld. Das verstehe ich unter Coaching oder Beratung. Auch einfach nur einem Freund zu helfen, bei egal was. Der Weg der Mitte. TAO

Der Zug des Lebens kommt nicht jeden Tag. Warte nicht, zögere nicht. Spring auf und nimm ihn.

Hier geht's los...

Die Harmonie ist der Zwischenraum zwischen gerade und ungerade; zwischen richtig und falsch, zwischen wohl und unwohl: Zwischen Einigkeit und Missverständnis, zwischen sich selbst kennen und vage vermuten, wie man reagieren würde in jener oder welcher Situation.

Sie ist ein Raum, der keiner ist. Es gibt harmonische Töne und Wellen oder Schallwellen. Auch das Farbenspiel kann harmonisch gestaltet werden oder, Du weißt es schon: "disharmonisch". Sie ist das Gleichgewicht zwischen Balance und Gefallen. Sie bedeutet genauso "immer" und "niemals". Und all das ist Harmonie.
  
Wie sich das für den Einzelnen anfühlt, können wir nicht sagen, denn wer kann schon wissen, was die eine oder der andere fühlt? 
Können wir das nachempfinden? ( An dieser Stelle möchte ich auf einen Artikel hinweisen, den ich noch schreiben werde. Die Geburt meines Sohnes! )

Durch Harmonie oder in Harmonie mit dem anderen zu sein? In der Balance, in der Ausgewogenheit, in harmonischer Gemeinsamkeit? Was ist das alles? Und warum gibt es sie? 

Weshalb hat der Mensch ein so großes Verlangen nach Harmonie? Er sucht sie ständig, ob er sich bewusst ist oder nicht. Auch sein ganzer instinktiver Mechanismus "Körper - Geist" sucht sich ständig in der Harmonie. Er gleicht ständig aus, die Zustände zwischen "ich bin satt" oder "ich habe Hunger", "mir ist langweilig" oder "ich bin gestresst". Alles muss ständig im Yin & Yang sein, also in Balance. 

Die perfekte Harmonie gibt es laut eines Filmes, den ich mal gesehen habe, immer nur in einem kurzen Moment. Es ging dort um Perfektion. Doch ich drehe das ganze um und wende es auf die Harmonie an. 
Hier auf Englisch: "All you could ever expect from perfection is just a moment." oder auch "A moment is the most one could ever expect from perfection." 
Also zu Deutsch: Einen Moment, das ist alles, was Du jemals von der perfekten Harmonie erwarten kannst. Es gibt sie nur in einem Augenblick. Wie lange schießt sich denn das alles entscheidende Fußballtor? Und wie lange hat es gedauert, ein bekanntes Gebäude in Staub und Asche zu verwandeln? Weiter heißt es in diesem Film so schön: Es bedarf langer und harter Arbeit, doch der perfekte Moment dauert nur einen Augenblick

Doch was bleibt am längsten in unserer Erinnerung? Die harte und lange (teilweise viele Jahre) Arbeit oder der Moment?
Das heißt, wenn der Moment am längsten sich multipliziert in unserem Wesen, dann lebt doch dieser gewonnene Moment eigentlich für immer? Der Moment unserer Goldmedaille, der perfekte harmonische Moment unserer besten Schulnote, unseres besten Zeugnisses oder der Moment, in dem wir zum allerersten Mal unseren liebsten Menschen küssen durften. Die perfekte Harmonie ist "immer- während" und überall präsent. Doch in einer der vielen Wirklichkeiten, die wir kennenlernen durften oder werden, dauerte sie nur einen kleinen Augenblick.
Ich behaupte viele Gedanken werden in Dir wach und viele Momente kannst Du nun herbeirufen und sie noch einmal "wiederleben".

Die Bibliothek der Momente!

Dieser Ort ist wahrhaftig eine sehr große Bibliothek "The Library of the Universe". Und ich kann ihn auch mit nichts anderem vergleichen. Denn hier gibt es Regale und Schubladen, Gänge und Etagen, Hallen und Räume, auch einen Dachboden und einen Keller. Das ist die größte Bibliothek der Welt, des Universums. 
Deine eigene Bibliothek der Gedanken, die bestehen aus gelebten Momenten der Harmonie und der Disharmonie. Und sie bestehen auch aus zukünftigen Momenten der Harmonie und Disharmonie.

Artikel: Bibliothek der Momente

Sind wir harmonisch?

Hier findet eine "wenn - dann" Funktion statt. Wenn wir harmonisch sind, dann will ich Schokolade.

Sind "wir" harmonisch? Wenn "Ja", let's talk... 

Ich möchte noch ein paar Worte zu der "Bibliothek der Momente" sagen. Stell Dir einmal vor, Du könntest in dieser Bibliothek, die ja eindeutig schon Bücher und ganze Sammlungen in sich trägt, einen Einfluss nehmen.

Jemand würde Dir sagen, stell doch mal dieses Buch ins Regal Nr. 107 ins Fach 17 und ordne es dem Buchstaben "B" zu. Und lass dieses Buch ein wenig heraus stehen, so dass ich oder jemand es vom weiten schon sehen kann. Es sieht aber nicht so aus, als wäre es absichtlich so hingestellt, sondern einfach nur so, aus Versehen. Doch in Wirklichkeit, "in Deiner eigenen Wirklichkeit", die sonst außer Dir niemand kennt, weißt Du, dass Du das Buch so hingestellt hast.
Ein Wink mit dem Zaunpfahl könnte man auch sagen. Oder nur ein sehr dezenter Hinweis. Fakt ist: Es gibt Möglichkeiten einen Einfluss zu nehmen, innerhalb und außerhalb dieser Bibliothek.
Sie gehört Dir. Ob Du nun willst oder nicht. Sie ist da und sie gehört sonst niemandem. So scheint es zumindest. Und es gibt scheinbar auch niemanden, den das stört. Oder für den oder die das eine Relevanz hätte. Die einzig "wirkliche" Relevanz dieser Bibliothek, findet statt, indem Du täglich ein Buch ins Regal stellst. Diese komplette und riesige Anlage gehört Dir. Es ist Dein Universum, in dem Du machen kannst, was Du willst und für richtig hältst. 

Doch sei Dir immer bewusst, dass Ursache & Wirkung auch hier seine Spuren hinterlässt. Doch in gewisser Hinsicht bist Du selbst der Meister Deines Schicksals. Nun könnte jemand behaupten, ja es gibt aber auch noch andere in dieser Bibliothek. Die haben dort auch Einfluss. Wenn Du das so sehen möchtest, dann ist das so. Und daran lässt sich nichts ändern. Deine geistige Freiheit oder Gebundenheit entscheidet sich dazu, die Dinge so zu sehen oder zu empfinden.
Mit der Zeit kann es sein, dass sich andere Ansichten, Empfindungen und Emotionen in Deiner Bibliothek ansiedeln, dadurch, dass Du immer mehr Bücher liest.
Dieses ist ein ewiger Prozess der im "I GING" als "Wandlungen" beschrieben wird. "Das Buch der Wandlungen" Eine Buchempfehlung für all diejenigen Menschen und Wesen, die eine gewaltige Portion an Wissensdurst und Geduld mitbringen. Es geht dabei nicht wirklich darum irgendwelche Münzen durch die Gegend zu werfen und Dein Schicksal zu verärgern, sondern es geht um die unendliche Weisheit, die in einem Buch zu finden ist. Es ist ein Lebenswerk und braucht bestimmt mehrere Leben, um all die Weisheit, die dort zu finden ist, in sich aufzunehmen. 

Du merkst, dass all das, was Du hier findest, in eine harmonische Richtung geht. Beschreiben kann ich sie nur mit TAO - Der Weg. Dao - 道
So haben auch schon viele in der Geschichte diesen Weg nicht wirklich mit einem Namen beschreiben können. Denn es beinhaltet irgendwie alles, was da ist und was nicht da ist. Zumindest nicht sichtbar vorhanden ist: also Emotionen, Gedanken, dunkles Licht, feinstoffliche Mysterien oder Realitäten.

Ich habe das für mich auf einen Nenner gebracht:

  • TAO = Alles
  • Alles = Nichts
  • Alles + Nichts = Jetzt und Hier!
  • = Der Moment, der Augenblick!

Und wenn Du meinem/er kleinen schwarzen Hund (Hündin) in die Augen schaust, wirst Du sehen, was ich meine. 
Das Leben und die absolute Existenz in diesem und nur diesem Augenblick, ist alles was je existiert und von Wichtigkeit oder Bedeutung ist, in diesem Moment.

So schlussfolgern wir:

Sei im Sein des Nichtseins, 
ganzheitlich anwesend und präsent. 
Deine Existenz ist einzigartig 
und in Harmonie mit allem, das dort ist, immer.

Ich freue mich auf Dich!

Ein harmonisches Element!

Hier hatte ich damals noch einen kleinen Nachtrag geschrieben. 

In Harmonie erklingt der Tag, der zu sich gefunden hat. Erst wusste er nicht ob er nun regnen sollte oder ob die Sonne in ihm aufgehen sollte. Musste er sich dazu entscheiden? Konnte er wirklich frei und selbst zu der Entscheidung kommen, die Winde aus dem Süden mit sich und in sich zu vereinen, um dann seine Himmel zu klären? Oder war diese Entscheidung in gewisser Weise schon vorher- programmiert?

Können wir denn Einfluss auf die Dinge nehmen oder können wir nur dabei zusehen, wie sich der Baum entwickelt? Sind wir selbst ein Teil der Entwicklung? Indem wir die Äste unseres Bonsai-Baums so trimmen, dass der Baum so wächst und gedeiht, wie entweder wir es uns für ihn, also für uns selbst, wünschen oder wie es für diesen kleinen Baum vorgesehen ist? ( Hier kommt später noch ein Link zu einem Artikel den ich noch schreiben möchte - Die Geburt meines Sohnes )

Oder sind wir ein Teil seiner Erziehung, die auch schon vorher geplant war oder ist?

Spekulation? Philosophie? Lasst uns diskutieren, bis die Fetzen fliegen. Du hast "Recht" - Nein ich, nein Du, Ich hab Recht, Du hast Recht... keiner hat Recht, alle haben

Recht. Was ist Recht?

Besuch in meiner Fundgrube

Fundgrube

Gespräche aller Art gestalten sich.

Erreiche uns und erzähle was Dich bewegt oder höre einfach zu, wenn Dir das Freude macht. Hier geht beides. Das gute Zuhören ist uns, ja fast noch wichtiger als das Sprechen. TALK & LISTEN

Indie-Talk

Was ist denn ein "INDIE" ? Hat das was mit Indianern zu tun? Ich schreibe gerade einen News-Artikel über dieses Thema. Hast Du Lust etwas zu Lesen?